Werbespot-Kampagne mit Cittadino

Online-Discounter Lesara steigert Umsatz durch Werbespots um über 160 Prozent.

Besonders die „Digital Touchpoints“ Flughäfen und Supermärkte erweisen sich als Gewinnbringer in Sachen Mobile Commerce.

Berlin, 23.03.2015 - Lesara geht neue Wege im Marketing: Erstmals hat der junge Berliner Online-Discounter Werbespots eingesetzt. Ziel war es, das wachsende Geschäft über mobile Endgeräte zu forcieren und Kunden an dafür geeigneten Standorten zu erreichen. Sowohl in der Vorweihnachtszeit des letzten Jahres als auch in einer Sendestrecke nach Neujahr 2015 liefen die 30-sekündigen Werbefilme in verschiedenen Bundesländern an Flughäfen, in Supermärkten und Lottoläden. Dabei erreichten sie auf über 4.500 Bildschirmen rund 25 Millionen Menschen. Für das junge Berliner Unternehmen, das seine Kunden bis dato vor allem über die Kanäle Display und Search erreichte, war die Schaltung ein voller Erfolg: Webseitenbesuche, Bestellungen und Umsatz stiegen punktuell um über 160 Prozent an. Der Anteil an Geschäft über mobile Endgeräte stieg von 38 Prozent vorher auf 44 Prozent. Besonders die Ausstrahlung an den digitalen „Touchpoints“ Flughäfen und Supermärkten erwies sich dabei als gewinnbringend. Kreiert wurden die Werbespots durch die in Düsseldorf ansässige Digitalagentur Cittadino, die auch für die Schaltung der Werbespots auf Ihren Netzen verantwortlich ist.

Sandy Scheel, Head of Strategic Marketing and Business Development bei Lesara, sagt: „Wir sehen einen klaren Trend zum mobilen Einkaufen. Bereits über die Hälfte aller Besitzer mobiler Endgeräte kauft inzwischen online. Zukünftig steckt hier noch sehr viel Potenzial, besonders wenn es darum geht die Leute im richtigen Moment abzuholen. Das Kalkül: Wenn ich mich in der Warteschlange oder am Terminal langweile – wieso nicht die Wartezeit mit Shopping nutzen? Viele Wettbewerber agieren hier noch etwas verschlafen. Für uns war die Schaltung ein voller Erfolg, den wir in Zukunft ausbauen wollen.“

Derzeit rufen schon vierzig Prozent der Lesara-Kunden die Webseite über mobile Endgeräte auf – Tendenz steigend. Gerade für das Fast-Retail-Geschäftsmodell des jungen Unternehmens, das über die günstigen Produkte in Kombination mit Themenwelten zu Impuls-Käufen anregt, macht die Ansprache der Zielgruppe „out-of-home“ Sinn.

Für das Cittadino-Kreativteam um den Geschäftsführer Franz Josef Medam waren sowohl Kundenwünsche als auch die Zielsetzung des Spots entscheidend: „Bei der Kreation war es uns wichtig, dass die Spots schnell die Aufmerksamkeit des Betrachters gewinnen und einen Wiedererkennungseffekt erzeugen. Der „Call to Action“ wurde deutlich und effektiv positioniert“.

In den halbminütigen Werbespots sind für Weihnachten und Neujahr ausgewählte Produkte des Sortiments zu sehen. Im Lesara-Design gehalten, stand für das Unternehmen im Vordergrund, die Bekanntheit der Marke Lesara weiter zu steigern und als erste Anlaufstelle für qualitativ hochwertige Trendprodukte zu günstigen Preisen zu etablieren.

Die Ausstrahlung konzentrierte sich auf Screen-Standorte in Filialen des Handelskonzerns Rewe (Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern), Lotto-Läden (Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg) und Flughäfen (Düsseldorf, Hamburg, München, Nürnberg, Berlin, Hannover). Besonders die Ausstrahlung an Flughäfen funktionierte überdurchschnittlich gut (Steigerung um 183,22% pro Tag). Zu ebenso sehr zufriedenstellenden Ergebnissen führte die Ausstrahlung in den Rewe-Filialen. Die Webseitenaufrufe stiegen im Zuge der Screen-Werbung durchschnittlich um 30 Prozent, der Umsatz um 45 Prozent und die Bestellungen sogar um 50 Prozent pro Tag an.

Während andere Online-Shops vorrangig Markenprodukte anbieten, setzt Lesara bei rund 90 Prozent des mittlerweile über 20.000 Produkte umfassenden Sortiments auf trendige No-Brand-Produkte in Markenqualität mit einem Fokus auf Fashion und Lifestyle. Über direkte Geschäftsbeziehungen zu Herstellern gelingt es dem Online-Händler, Stufen in der Wertschöpfungskette zu überspringen und Produkte zu deutlich günstigeren Preisen als vergleichbare Markenprodukte anzubieten.

Zuletzt konnte Gründer und CEO Roman Kirsch im September 2014 mit dem Lesara-Konzept in einer Serie-A-Finanzierungsrunde eine internationale Riege von Investoren überzeugen und einen Betrag von fünf Millionen Euro einsammeln. Im November 2014 feierte der Online-Discounter einjähriges Jubiläum und den 100.000. Kunden.

Über Lesara

Die Lesara GmbH ist der internationale Onlineshop für günstige Mode- und Lifestyleprodukte. Das 2013 in Berlin von Roman Kirsch, Matthias Wilrich und Robin Müller gegründete Unternehmen hat es sich zur Mission gemacht, trendaktuelle Produkte und exklusive Deals für jeden zugänglich zu machen – schneller und zu einem besseren Preis als jedes andere Mode- und Lifestyleunternehmen. Durch direkte Zusammenarbeit mit den besten Fabriken aus aller Welt – ohne den Umweg über die sonst übliche Lieferkette – und dank datengetriebener Echtzeit-Analyse kann Lesara seinen Kunden die aktuell stark nachgefragten Trendprodukte innerhalb weniger Tage mobil und online auf den Plattformen in 23 Ländern anbieten. Fast-Fashion auf dem nächsten Level: Lesara ist deutscher Vorreiter im Bereich Agile Retail, also der schnellen und digital getriebenen On-DemandProduktion von Mode & Lifestyle-Trends innerhalb weniger Tage. Inspirierende Themenwelten und täglich neue Artikel bieten ein einmaliges und modernes Shoppingerlebnis – schnell, smart und rund um die Uhr. Dazu trägt auch die konsequente Fokussierung auf die Ansprüche und Bedürfnisse der Kunden bei, die sich in dem persönlichen Kundenservice mit Herz widerspiegelt, mit dem das mittlerweile über 200- köpfige Team jeden Tag alles daran setzt, ein Shoppingerlebnis zu schaffen, bei dem sich jeder wohl fühlt.