Lesara feiert vierten Geburtstag: Umsatzsteigerung und neue Auszeichnung

Berlin, 14. November 2017 - Auch zum vierten Geburtstag gibt es wieder allen Grund zum Feiern. Lesara, der internationale Online-Händler für Mode- und Lifestyleprodukte, setzt auch im vierten Jahr seinen steilen Wachstumskurs fort und konnte seinen Umsatz auf einen dreistelligen Millionenbetrag steigern. Außerdem wurde das Unternehmen gerade erst mit dem "Technology Fast 50 Award" ausgezeichnet. Der Award wurde bereits zum 15. Mal von Deloitte an die am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland verliehen. Die Gewinner zeichnen sich durch eigenentwickelte Technologien und eine überdurchschnittliche Wachstumsrate der letzten vier Geschäftsjahre aus. Mit einem Wachstum von 71.981 Prozent belegte Lesara den ersten Platz. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die wieder eine tolle Bestätigung für unser Geschäftsmodell und für das gesamte Team ist“, freut sich Roman Kirsch, Gründer und CEO von Lesara.

3 Millionen Kunden kaufen mittlerweile bei Lesara ein. Über 10 Millionen Modeinteressierte stöbern zudem jeden Monat in dem über 100.000 Produkte umfassenden Sortiment. Besonders beliebt ist das mobile Shoppen: Mehr als 80 Prozent der Besucher kommen über mobile Endgeräte und die Lesara-App. Die Auswahl im Shop wächst regelmäßig: Täglich kommen rund 300 neue Produkte auf die Seite.

Im Laufe des vierten Jahres wurden viele Weichen für das weitere Wachstum gestellt. Im Sommer hat Lesara unter dem Motto #Schnäppchenfinden einen neuen TV-Spot gelauncht, der auf zehn deutschen Sendern sowie in Österreich, der Schweiz und den Niederlanden ausgestrahlt wurde. Auch vier neue Marken sind an Bord gekommen: Mit Agnes Mason, Bananzaa & Co. setzt Lesara seine Strategie fort, ein Sortiment anzubieten, das zu über 90 Prozent aus Eigenmarken oder White-Label-Produkten besteht. Mit den beiden Kollektionen ergänzen nun insgesamt 14 eigene Brands das Sortiment. Neben der Damen- und Herrenmode sowie den Home-Accessoires kamen in diesem Jahr auch neue Kategorien hinzu: Kindermode, Große Größen, Sportswear und Beauty laden jetzt ebenfalls zum Stöbern ein.

Auch das Lesara-Team wächst weiter. Mittlerweile arbeiten über 300 Mitarbeiter aus 39 Nationen an den Standorten Berlin und Guangzhou (China), Tendenz steigend - allein 2017 gingen 10.000 Bewerbungen ein. Da ein so starkes Wachstum die Unternehmenskultur und die Identität eines jungen Unternehmens vor eine große Herausforderung stellen kann, hat Lesara im vierten Jahr seines Bestehens einen eigenen Culture Code entwickelt. Mit Informationen über die im Unternehmen geteilten Vorstellungen, Werte und Methoden soll er den Gründungsgedanken und die Emotionen aus der Anfangszeit an das gesamte Team vermitteln. Das kommt gut an: Mehr als 50.000 Zugriffe verzeichnet der Culture Code auf der Website. Ein großes Team braucht viel Platz – Mitte des Jahres war Lesara aus seinem alten Büro herausgewachsen und eine neue Unternehmenszentrale musste her. Die neuen Geschäftsräume im historischen Schicklerhaus in Berlin-Mitte bieten auf 5.000 Quadratmetern nun genügend Platz.

Ein weiteres Highlight des zurückliegenden Geschäftsjahres war die Erschließung von vier neuen Märkten. Lesara ist damit nach nur vier Jahren bereits in 24 europäischen Ländern und acht Sprachen aktiv und bietet mit Belgien, Schweden, Dänemark und Spanien seine Produkte unter anderem auch direkt in den Heimatländern bekannter Fast-Fashion-Anbieter an. „Lesara wird in den neuen Märkten so gut angenommen, dass unsere hohen Erwartungen sogar noch übertroffen wurden“, so Roman Kirsch. „Der Generationswechsel in der Modebranche geht weiter: Von Offline zu Online und von Fast Fashion zu Agile Retail“, erklärt er.

Für die Expansion hatten Neu- und Bestandsinvestoren 33 Millionen Euro bereitgestellt. Aufgrund des anhaltenden starken Wachstums investierte Lesara gerade erst in den Bau eines eigenen Logistikzentrums. Zusammen mit Goodman, einem der weltweit führenden börsennotierten Immobilienkonzerne, wurden 45 Millionen Euro für den Bau des hochmodernen Logistikzentrums im Güterverkehrszentrum Erfurt bereitgestellt, die Eröffnung ist für den Sommer 2018 geplant.

Über Lesara

Lesara ist der internationale Onlineshop für trend-aktuelle Mode- und Lifestyleprodukte zu besten Preisen und Vorreiter im Bereich Agile Retail. Was Fast Fashion-Anbieter offline geschafft haben, entwickelt das 2013 in Berlin von Roman Kirsch, Matthias Wilrich und Robin Müller gegründete Unternehmen nun in der E-Commerce-Branche weiter: Lesara braucht nur rund 10 Tage vom Erkennen eines Trends, bis dieser für die Kunden europaweit verfügbar ist – schneller und zu einem besseren Preis als jedes andere Mode- und Lifestyle-Unternehmen. Die Auswahl der Produkte erfolgt mittels daten-basierten Analysen. Ein spezielles, von Lesara entwickeltes Trend-Analyse-Tool erkennt Trends sobald sie entstehen. Durch das Überspringen von Zwischenhändlern und den direkten Kontakt zu den besten Fabriken der Welt gelingt es Lesara, diese Trends sofort umzusetzen und sie für alle zugänglich machen.