Der Online-Discounter Lesara schließt erste Finanzierungsrunde ab

Lesara sammelt bei internationalen Investoren siebenstellige Summe ein

Berlin, 13. Januar 2014 - Der Mitte November 2013 gestartete Premium-Discounter Lesara (www.lesara.de) hat seine erste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Serienunternehmer Roman Kirsch, der zuletzt durch den Verkauf von Casacanda an Fab.com von sich reden machte, konnte internationale Investoren von seinem neuen Geschäftsmodell überzeugen. Zu den Investoren gehören unter anderem Partech Ventures, Paua Ventures, Taishan Invest sowie Simile Ventures und weitere Business Angels. Die Investition beläuft sich auf eine mittlere siebenstellige Summe und wird das weitere Wachstum sowie Marketingmaßnahmen finanzieren. Bei der Investorenakquise hat Kirsch bewusst auf einen für sein Geschäftsmodell erfolgversprechenden Investoren-Mix gesetzt: strategische Investoren aus Produktionsländern wie der Türkei und China, große institutionelle Venture Capital Unternehmen aus wichtigen Absatzmärkten und Business-Angels mit Handelserfahrung.

Innerhalb weniger Wochen ist es Kirsch und seinem jetzt 25-köpfigen Team gelungen, das offline erfolgreiche Discounter-Geschäftsmodell als Pure Player ins Internet zu transferieren; ganz nach dem Vorbild bekannter Größen wie Tchibo, Lidl oder Butlers. Das Angebot von Lesara konnte bereits auf über 3.000 Produkte ausgedehnt werden und umfasst vor allem Trend- und Basic-Artikel für den alltäglichen Bedarf. Um großen Offline-Discountern Konkurrenz zu machen, hat sich Kirsch nun starke und internationale Investoren ins Boot geholt. Neben finanzstarken Venture Capital Unternehmen unterstützen auch strategische Investoren aus der Türkei und China Lesara finanziell sowie mit einem großen Netzwerk von Produzenten. Der direkte Kontakt zu günstigen und hochwertigen Produzenten aus dem Ausland ist wesentlicher Bestandteil des Geschäftsmodells. Auch erfolgreiche Unternehmer aus der Handelsbranche konnten überzeugt werden und steuern wertvolles Know-how und Kontakte aus der Branche bei.

„Das Wachstum und Kundenfeedback der ersten Monate war sehr vielversprechend. So gehören wir laut Alexa* schon im ersten Monat zu den Top 2.500 Webseiten in Deutschland. Mit den neuen Investoren versprechen wir uns vor allem großes Know-how was die Sortimentsstrategie angeht sowie ein weites Netzwerk an Produzenten und Importeuren“, kommentiert der Berliner Serienunternehmer. Und weiter: „Bereits in den ersten Wochen ist es gelungen, uns als Premium-Discounter zu positionieren. Es liegt sicherlich noch ein weiter Weg vor uns, bis wir es geschafft haben das traditionelle Offline–Discounter-Modell zu verändern. Die Zukunft wird aber Unternehmen gehören, die kurzfristig und flexibel auf Trends reagieren können, keine großen Lager haben und die Endkunden in direkter Zusammenarbeit mit den Produzenten beliefern. Unsere Kunden schätzen die unkomplizierte Art und Weise bei uns einzukaufen und profitieren von unserer Best-Preis-Garantie, die durch unser Konzept ermöglicht wird“.

Gabriel Matuschka, Principal bei Partech Ventures, ist sich sicher, dass Lesara ein wachstumsstarkes Zukunftskonzept darstellt: „Lesara hat das Potential die Struktur des europäischen Marktes für Discounter und die Private Label-Industrie nachhaltig zu verändern. 12-monatige Planungszyklen und Versand aus Großlagern war gestern. Heute kann man den Kunden all ihre Lieblingsprodukte wesentlich schneller und direkt vom Lieferanten anbieten.“

Zu den neuen Investoren gehören unter anderem:

Institutionelle Venture Capitals

  1. Partech Ventures (Frankreich): Partech ist eine VC-Gesellschaft mit Büros in San Francisco, Paris und Berlin. Aktiv seit 1982, verwaltet Partech heute Fonds mit einem Gesamtvolumen von $650 Mio.

  2. Simile Ventures (Russland): Simile Ventures ist eine international renommierte Venture Capital Firma. Simile investiert in ambitionierte Early Stage – Unternehmen in den Bereichen Consumer Internet und Digital Media.

  3. Paua Ventures (Deutschland): Paua Ventures ist ein Münchner Venture Capitalist, der in Early-Stage-Unternehmen investiert.



*Serverdienst, der Daten über Webseitenzugriffe durch Web-Benutzer sammelt und darstellt

Strategische Investoren aus der Türkei und China

  1. Sina Afra: Gründer des größten Shopping-Clubs und des größten Schuhhändlers in der Türkei (markafoni und zizigo)

  2. Taishan Invest: Taishan Invest ist ein Venture Capital Unternehmen welches in wachstumsstarke Start- Ups investiert. Der Fokus liegt dabei auf Geschäftsmodellen an der Schnittstelle zwischen China und Europa. Taishan Invest wurde 2008 gegründet.



Erfolgreiche Unternehmer mit Erfahrung im Handel

  1. Michael Brehm: (Rebate Networks): Michael Brehm war CEO der VZ-Netzwerke und unter anderem Investor in DailyDeal, brands4friends und kaufda.

  2. Philipp Kreibohm:: Philipp Kreibohm ist Gründer und CEO von Home24.

  3. Franz Koch: Franz Koch ist ehemaliger CEO der Puma AG.
Über Lesara

Die Lesara GmbH ist der internationale Onlineshop für günstige Mode- und Lifestyleprodukte. Das 2013 in Berlin von Roman Kirsch, Matthias Wilrich und Robin Müller gegründete Unternehmen hat es sich zur Mission gemacht, trendaktuelle Produkte und exklusive Deals für jeden zugänglich zu machen – schneller und zu einem besseren Preis als jedes andere Mode- und Lifestyleunternehmen. Durch direkte Zusammenarbeit mit den besten Fabriken aus aller Welt – ohne den Umweg über die sonst übliche Lieferkette – und dank datengetriebener Echtzeit-Analyse kann Lesara seinen Kunden die aktuell stark nachgefragten Trendprodukte innerhalb weniger Tage mobil und online auf den Plattformen in 23 Ländern anbieten. Fast-Fashion auf dem nächsten Level: Lesara ist deutscher Vorreiter im Bereich Agile Retail, also der schnellen und digital getriebenen On-DemandProduktion von Mode & Lifestyle-Trends innerhalb weniger Tage. Inspirierende Themenwelten und täglich neue Artikel bieten ein einmaliges und modernes Shoppingerlebnis – schnell, smart und rund um die Uhr. Dazu trägt auch die konsequente Fokussierung auf die Ansprüche und Bedürfnisse der Kunden bei, die sich in dem persönlichen Kundenservice mit Herz widerspiegelt, mit dem das mittlerweile über 200- köpfige Team jeden Tag alles daran setzt, ein Shoppingerlebnis zu schaffen, bei dem sich jeder wohl fühlt.